· 

Das Zeitalter der Fünf - Priester (Teil 1)

Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar vom Random House Verlag zur Verfügung gestellt und ist hiermit als Werbung gekennzeichnet.


Das Zeitalter der Fünf: Priester

 

Eine meiner liebsten Autoren ist bekanntermaßen Trudi Canavan, ich habe bereits über ihre Reihe "Die Magie der tausend Welten" gesprochen (LINK ZUM BEITRAG). Diese Reihe konnte mich nicht packen, weshalb ich mehr Hoffnung in die Neuauflage dieser Reihe setzte: Das Zeitalter der Fünf. Dieses Buch hat die Fans von Frau Canavan wieder einmal gespalten. Die einen haben das Lesen des Buches abgebrochen, die anderen haben es verschlungen. Auf welcher Seite ich stehe? Das werde ich dir sehr gern erklären.

 

Doch zunächst einmal die Geschichte, diese dreht sich um eine junge Frau namens Auraya. Sie verfügt bereits als Kind über starke magische Fähigkeiten, weshalb die Priester des weißen Ordens, aber auch die Traumweber Interesse an ihr haben. Die Priester glauben an die weißen Götter und sind durch die fünf Weisen in ständigen Kontakt mit ihnen. Dem gegenüber stehen die Traumweber, die Heiden mit einer ganz anderen Sicht auf die Welt. Weshalb ein Kontakt mit Ihnen in manchen Teilen von Ithania untersagt ist.

 

 

Doch Auraya verbringt viel Zeit mit dem Traumweber Leiard, der sie in der Heilkunst der Traumweber unterrichtet, bis sie eines Tages von dem Orden der weißen Priester ausgewählt eine von Ihnen zu werden. Dies ist eine große Ehre, in dem hochgeschätzten Orden aufgenommen zu werden! Doch es bedeutet auch, dass sie ihr Dorf, ihre Freunde und Familie für immer verlassen muss und ewig den Fünf dienen wird. Dazu kommt, tritt noch eine dritte Partei zur Handlung hinzu, die die totale Auslöschung der weißen Priester fordert. Doch für Auraya haben die Götter noch einen ganz anderen Plan!

 

Bei Auraya musste ich sehr an Sonea denken, der Hauptcharakterin aus der Vorgängerreihe "Die Gilde der schwarzen Magier". Eine junge Frau mit magischen Talent steht im Mittelpunkt der gesamten Geschichte. Sie hat, obwohl sie aus kleinen Verhältnissen kommt eine große Aufgabe und wird allerhand Schwierigkeiten haben, bevor sie ihrem Ziel näher kommen kann. Die anderen "Nebencharaktere" die man kennenlernt, bzw. aus dessen Sicht man die Geschichte erlebt, gefallen mir. Sie sind liebevoll gestaltet und man versteht ihre Beweggründe. Da muss ich Frau Canavan loben, auch wenn sich die Hauptfiguren ähneln (ist in "Die Magie der tausend Welten" nicht anders, Charaktere schreiben kann sie.

 

Der Erzählstil von Trudi Canavan gefällt mir normalerweise wirklich sehr gut. Aber ähnlich wie in der "Die Magie der tausend Welten" schweifen die Beschreibung etwas aus und ziehen damit Texte etwas in die Länge. Davon ab ist es sehr strukturiert, doch baut sich schleppend auf. Ab der Mitte des Buches (quasi nach einer erweiterten Einleitung), wird es erst interessant. Hier heißt es: DURCHHALTEN!

 

Fazit: Ich gehöre zu den Menschen, die das Buch verschlungen haben. ABER ich bin ehrlich, diese Gedanken hatte ich erst nach Mitte des Buches. Der ganze erste Teil (bis ungefähr Seite 250/300) hat mich eher gelangweilt als begeistert. Langatmige Beschreibungen, uninteressante Gespräche - natürlich muss sich eine Geschichte erst aufbauen, aber hier braucht man Durchhaltevermögen. Empfehle ich es dir? Ja definitiv, die Geschichte hat Potenzial, man muss sich nur ran trauen!

 

Neugierig? Dann lade dir direkt eine Leseprobe herunter und schnuppere Mal rein!

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de DAS ZEITALTER DER FÜNF - TEIL 1 (A) oder über Randomhouse selbst DAS ZEITALTER DER FÜNF - TEIL 1 (RH).


Autor: 

Trudi Canavan

Verlag:

blanvalet Verlag

Altersfreigabe:

nicht angegeben

Genre:

Fantasy, Spannung, Liebe

Preis:

Taschenbuch ~ 12,00 €
EBook ~ 8,99 €



Kommentar schreiben

Kommentare: 0