· 

Eragon


Eragon - Ein Stein der über Schicksale bestimmt

Kvetha Fricai oder wie man in der gemeinen Sprache sagt: "Seid gegrüßt Freund!"

 

Die Eragon-Reihe möchte ich dir heute ans Herz legen. Die Reihe besteht aus vier Bänden und ist damit (leider) eine abgeschlossene Reihe. Jeder der diese Geschichte eines jungen Mannes und seines blauen Steines noch nicht kennt, möge bitte jetzt in die nächste Bücherei/Buchhandlung seiner Wahl rennen und es sich zulegen, weil dieses Abenteuer zu lesen, hat mich unglaublich begeistert.

 

Aber kommen wir zunächst zur Geschichte, damit du einen kleinen Eindruck von dieser Geschichte bekommst. Die Hauptfigur und gleichzeitig auch Namensgeber des Buches, zumindest in der deutschen Fassung, ist Eragon. Er ist ein junger Mann von 15. Jahren, welcher bei seinem Onkel Garrow und seinem Cousin Roran am Rande des kleinen Dorfes Carvahall wohnt, mitten im Lande Alagaësias. Eragon zieht öfter ins anliegende Gebirge, welches "der Buckel" genannt wird, ein Gebirgszug an der Westküste Alagaësias. Dieser harmlos klingende Gebirgszug ist sehr gefährlich und kaum ein Dorfbewohner traut sich dahin. Dort sucht Eragon vor allem nach Wild, das er erlegen kann doch auf einem seiner Jagdzüge, findet er einen blauen Stein, wodurch sich sein Leben und das Leben aller anderen in Carvahall verändert.

 

Mehr möchte ich dir von der Geschichte eigentlich nicht verraten, doch nur einige Hinweise noch am Rande. Die Charaktere sind wunderbar geschrieben, es gibt stets einen groben Überblick über das Aussehen, aber Christopher Paolini lässt noch genug Raum für Fantasie. Auch versteht man im Laufe der Geschichte immer besser die Beweggründe der einzelnen Figuren und fühlt mit ihnen.

 

Das Land Alagaësia ist ein großer Kontinent mit einem abwechslungsreichen Klima und Gelände. Der Norden ist stark bewaldet und bergig, den Wald dort, nennt man Du Weldenvarden, ein mystischer Wald in dem es sogar Elfen geben soll. Im Süden liegt das Beor-Gebirge, ein raues und eher kaltes Gebiet, welches von verschiedenen Tieren bewohnt wird, wie den Feldûnost, einzigartige Bergziegen, die selbst die steilsten Berghänge erklimmen können. Im Zentrum des Landes liegt die Hadarac-Wüste. Eine dürre Gegend, die fast über die Hälfte des gesamten Landes einnimmt. Ein gefährlicher Ort, es gibt kaum Wasser und die meisten Tiere sind giftig. Dem ganzen Land geht es nicht gut. Seit dem Ende der Drachenreiter vor knapp 100 Jahren (ja es gab einst sogar Drachen!) regiert Galbatorix, ein grausamer und gieriger König.

 

Du merkst sicher, die Welt ist vollgepackt mit Sagen, Mythen und Legenden. Es gibt die verschiedensten Sprachen, Völker, Glauben und Götter. Es gibt Magie. Es gab einst Drachen (ja ich wiederhole mich, aber wer liebt denn keine Drachen?). Wenn du dich in eine Welt begeben willst, die nicht nur voller Leid und Schrecken ist, sondern auch voller schöner und einzigartiger Dinge, bist du hier genau richtig. Es gehört nicht ohne Grund zu meinen Lieblingsbüchern.

 

Auch empfehlen kann ich das Hörbuch. Es wird vom wirklich großartigen Andreas Fröhlich gesprochen, dessen Stimme man beispielsweise von "Die drei ???" kennt oder als Synchronsprecher von John Cusack, Edward Norton und Gollum aus "Der Herr der Ringe". 

 

Neugierig? Hier geht es zur Leseprobe: KLICK MICH

Oder möchtest du lieber eine Hörprobe? Dann KLICK MICH

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de ERAGON


Autor:

Christopher Paolini

 

Übersetzt:

 Joannis Stefanidis

Verlag:

cbj Fantasy

Altersfreigabe:

ab 12 Jahren

Genre:

Fantasy, Mystery

Preis:

Taschenbuch - 9,99 €

Hardcover - 19,99 €

EBook - 9,99 €



Kommentar schreiben

Kommentare: 0