· 

Far Cry 5 (PS4)


Far Cry 5 - Nieder mit der Sekte!

Ich weiß, Far Cry 5 ist nicht mehr ganz so aktuell, aber was soll ich sagen, ich kam erst jetzt in den Genuss. Angefangen hatte ich mit dem dritten Teil und seither bis ich der Reihe verfallen. Nun also der fünfte Teil und ich muss sagen - ich mag es! Die ganze Geschichte, die Karte, die Mechanik, es fühlt sich alles wieder richtig gut an.

 

Aber wie immer, kurz ein paar Worte zu Geschichte:

 

Wir sind in Hope County, Montana in den Vereinigten Staaten von Amerika. Hier hat sich ein Priester namens Joseph Seed niedergelassen, der glaubt an einen drohenden Kollaps der Zivilisation und dass er auserwählt wurde, die Menschen davor zu beschützen. Dazu gründet er die Organisation „Project at Eden’s Gate“. Eden’s Gate entwickelt sich zu einem radikalen Kult, der die Menschen zwingt, ihm beizutreten und einschüchtert, nicht die Außenwelt zu kontaktieren. Die Mitglieder des Kults und die restlichen Bürger von Hope County geraten immer mehr aneinander und es entwickeln sich bewaffnete Konflikte. Wir reisen nun als Deputy Sheriff nach Hope County um diesem Treiben ein Ende zu setzen und Joseph Seed festzunehmen und genau da beginnt unsere Reise.

 

Ich hatte das Spiel mal wieder nach wenigen Minuten durchgespielt (weil es mal wieder möglich war, wie schon in den Vorgängerteilen!) und hab vor Freude direkt nochmal angefangen. Das Spiel ist wirklich interessant, allein weil man an eine ganz andere Welt kennen lernt - die Welt einer radikalen Sekte. Die Mitglieder sind streng gläubig und Glauben an die Vorstellung von den Sieben Siegeln, welche nach und nach geöffnet werden, sind erst alle Siegel geöffnet wird die Welt untergehen. Der Weg der Sekte ist nun sämtliche Ungläubigen entweder zu bekehren oder vor dem Ende bereits zu vernichten. Dieser Konflikt ist auf der gesamten Karte spürbar und wird auch immer deutlicher im Laufe der Geschichte. 

 

Mal noch ein paar Sätze zu den Hauptaspekten des Spiels: Die Grafik des Spiels ist ausgesprochen schön, man sieht wunderbar viele Details die wirklich realistisch wirken. Es fliegen kleine Partikel in der Luft, Rauch sieht aus wie Rauch und die Gestik und Mimik der Charaktere ist wunderbar eingefangen. Der Handlungsfluss funktioniert sehr gut, da man selbst steuert wie schnell das Spiel voran schreitet. "Du musst dringend da und da hin!"... nö ich gehe erstmal und rette diese Bauernfamilie, geh angeln und versuche meinen Rekord im Wettschießen zu verbessern. Alle Charaktere haben eine interessante Geschichte und ganz andere Charakterzüge. Die verschiedenen Gebiete sind entsprechend gestaltet, was die Geschichte noch etwas abwechslungsreicher macht und was den Soundtrack angeht - passend wie schon in den vorherigen Teilen. Die Stimmung wird immer gut eingefangen. Es gibt neue Features, wie ich mir auch in den vorherigen Teilen gewünscht hätte! Beispielsweise kann man Leichen nun mitnehmen und verstecken oder das beste NIE WIEDER AUF TÜRME KLETTERN!!! 

 

Insgesamt gefällt mir das Spiel wirklich sehr gut. Klar gibt es immer ein / zwei Kritikpunkte, aber ich kann klar sagen - Far Cry 5 überbietet seinen Vorgänger um längen durch diese neuen Handlungsaspekt mit der Sekten und dessen Anführer. Ich bin begeistert!

 

Neugierig? Dann schau dir den Trailer doch direkt an!

 

>> Du hast eine ganz andere Meinung zum Spiel? Dann schreib sie mir doch in die Kommentare!

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de FAR CRY 5 PS4 - FAR CRY 5 Xbox One - FAR CRY 5 PC (STEAM)


Entwickler:
Ubisoft

Plattformen:

PlayStation 4, PC,

XBox one

Spieleranzahl:

1 Spieler

+ besondere Spielmodi im Multiplayer

Altersfreigabe:

ab 18 Jahren

Genre:

Action, Adventure, Shooter

Preis:

PS4 ~ 30 €

Xbox one: 30 €

PC (Steam): 59,99 € 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0