· 

Food Wars! Shokugeki no Soma


Food Wars! - Für Gourmets und Foodporn Liebhaber

Schande über mich, Schande über mein Haus, Schande über meine Kuh! Stundenlang denke ich darüber nach, worüber ich als Nächstes schreiben könnte, dabei liegt es förmlich auf der Hand! Food Wars - Shokugeki no Soma gehört zu meinen Lieblings Animes bzw. Mangas und ich habe alles verschlungen, was es davon nur gibt. Warum? Nun ich bin ein riesiger Fan der japanischen Kultur, seien es die Menschen, das gute Essen oder der tägliche Umgang miteinander. Bei Food Wars trifft alles auf einander, obwohl der Fokus selbstverständlich hier auf Food liegt. Aber erst mal zur groben Geschichte, damit du dir ein Bild machen kannst:

 

Der 14-Jährige Sōma Yukihira arbeitet schon seit er denken kann im Restaurant seines Vaters, das beliebte "Yukihira". Er ist ein begeisterter Koch und möchte nicht nur das Restaurant übernehmen, sondern auch seinen Vater übertreffen. Für dieses Ziel brennt er und veranstaltet regelmäßig kleine Kochduelle im Restaurant, wobei er bisher immer den kürzeren zieht. Als er die Mittelschule beendet, beschließt sein Vater das Restaurant zu schließen, und seine Kochkünste durch eine Reise durch Europa zu verbessern. Sōma sieht seinen Lebenstraum zerplatzen, doch sein Vater hat eine besondere Überraschung für ihn: Er will, dass Sōma auf die Elite-Kochschule Tōtsuki geht um seine Kochausbildung weiter vorantreiben und ihn irgendwann übertrifft. Doch nur 10% der Schüler schaffen den Abschluss und noch viel weniger überhaupt die Aufnahmeprüfung...

 

Der Manga sowie der Anime haben einen ähnlichen Verlauf und weichen nicht groß voneinander ab. Die Charaktere sind gut geschrieben und jeder hat so seinen eigenen Stil, der auch sehr gut rüber gebracht wird. Selbstverständlich werden des Öfteren Klischees bedient, wie die leicht pornografischen Inhalte, wenn die Probanden eine Art "Genussorgasmus" haben. Was mir sehr gut gefällt, ist nicht nur das man der Geschichte hervorragend folgen kann, die Entwicklung der Charaktere ist auch schön mit anzusehen. Der Zeichenstil ist sehr detailliert und liebevoll, Mimik der Charaktere ist auch sehr gut getroffen.

 

Ein weiteres Highlight, fast jedes Gericht ist als Rezept im Manga enthalten ist und man sie so leicht nach kochen kann. Ich habe mich selbst bereits am falschen Schweinebraten versucht, dessen Rezept ich demnächst hochladen werde. Ein köstliches und sehr einfaches Rezept. Mir fehlt nur noch die Schürze und das Stirnband. ABER auch wenn man sich nicht so fürs kochen begeistert, glaube ich die Serie wird dich einfach mitreißen.

 

Zusammengefasst ist Food Wars ein toller Anime/Manga, den man immer wieder ansehen/lesen kann. Die Geschichte wird gut erzählt, die Charaktere sind abwechslungsreich und vielschichtig. Die Optik und die Erzählweise sind hier und da etwas überspitzt, aber das unterstützt nur die Grundaussage: Gutes Essen muss gelebt werden.

 

Neugierig? Hier geht es zum Trailer: KLICK MICH (Achtung: Spoiler möglich)

Oder möchtest du lieber eine Leseprobe? Dann KLICK MICH (Carlsen Verlag)

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de ANIME-BOX oder MANGA NUMMERO UNO


Mangaka:

Yūto Tsukuda

Folgenanzahl:

61 Folgen in 3 Staffeln

Altersfreigabe:

ab 14 Jahren

Genre:

Gourmet, Kochen, Comedy, Shonen

Preis

Anime - ca. 6 Boxen 
á 36 € 

Manga - 30+ Mangas

á 6,99 €



Kommentar schreiben

Kommentare: 0