· 

Mu-Kii (Dortmund)

Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um Werbung oder einen bezahlten Auftrag. Ich habe diese Einrichtung/Messe/Restaurant lediglich besucht,

weil es meinen persönlichen Vorlieben entspricht und ich dies, im Rahmen meines Blogs, als Empfehlung an dich weitergeben möchte. 


Mu-Kii - Asiatische Küche zum Kennenlernen

Wir haben das Mu-Kii in Dortmund am Phoenixsee besucht und ich wollte dir meine / unsere Eindrücke vermitteln. Das Mu-Kii beschreibt sich selbst als Restaurant, welches asiatische Tapas verkauft. Sie bezeichnen es als "das moderne Erlebniskonzept", welches sie in ihrem Laden gut umsetzen. Es ist sehr modern, offen und geschmackvoll mit einem Hauch Eleganz. In diesem Restaurant bestellt man via IPad, das wird noch dadurch getoppt, das man wunderschöne Fotos von den Gerichten sieht und einfach auf das drückt, was einem gefällt. Mittags darf man pro Person bis zu acht Gerichte aussuchen, Abends "nur" fünf Gerichte pro Person. Nach einer Pause (von 15 Minuten) darf man eine weitere Bestellung aufgeben und das Ganze bis zu zweieinhalb Stunden lang. 

 

Hinweis: Auch dieses Restaurant macht bei der Kampagne "ToGoodtoGo" (ZUM BEITRAG) mit! Schau doch mal rein und rettet Lebensmittel.

Restaurant

Das Restaurant befindet sich direkt am Phoenixsee. Es gibt eine Außenterrasse und einen großen Speisenraum im inneren. Alles ist sehr modern und schön hell und freundlich eingerichtet. Es gibt Löcher im Boden, welche mit Plexiglas geschlossen sind, dabei schaut man auf eine Kiste Champagner schaut sowie verschiedene Figuren. Es gibt Tische in verschiedenen Größen, wobei es einzelne Stühle, aber auch lange Bänke gibt, welche sehr bequem sind. Dekoration wurde sehr sparsam verwendet, was den Laden irgendwie noch schicker wirken lässt. Alles in allem fühlt man sich wirklich sehr wohl.


Der einzige wirkliche Kritikpunkt den ich abgeben muss, ist das die Tische eindeutig zu klein sind. Wenn man 10 Gerichte plus Kartenhalter, Sojasoße, Ingwer, Wasabi, Teller, Gläser, Kerzen, Tablet und Besteck auf dem Tisch hat, bleibt nicht wirklich Platz übrig. Am Nachbartisch saß eine Gruppe von 5 Personen, welche einen wirklich großen Tisch zur Verfügung hatten, es sind also nur die zwei Personenplätze die mir etwas zu klein vorgekommen sind.

Speisen und Getränke

Die Auswahl von Speisen und Getränken war wirklich ausgesprochen groß, zum Dinner hat man die Auswahl zwischen über 100 verschiedenen Gerichten, zum Lunch immer noch über 50 Gerichte. Außerdem gibt es einige Gerichte, welche für einen Aufpreis Sorgen, dies jedoch aufgrund der Zutaten wie beispielsweise die "Beef Truffle Roll" eine Sushirolle mit Rindfleisch, Ingwer, Gurken, Röstzwiebeln und Trüffelmayonaise.

 

Dabei beschränkt sich die Auswahl nicht nur auf Sushi, sondern ist breit gefächert über verschiedene Suppen, Gemüsesorten in gegrillt, fritiert, gebacken, gebratenes Fleisch oder Fisch, aber auch Muscheln oder Krabben, Nudeln, Reis, verschiedene Spieße, Fingerfood wie Frühlingsrollen, Gyoza (japanische Teigtaschen) und einiges mehr. Die Qualität der Speisen ist gut, es gibt absolut nichts zu meckern dabei. Dadurch, dass man sich die Gerichte via Tablet aussuchen kann, weiß man auch ziemlich genau was man bekommt. Selbst Sonderwünsche kann man bei den Kellnern angeben, wie beispielsweise der Wunsch nach etwas Schärfe in der Suppe.

Service

Der Service war wirklich sehr gut. Die Dame die uns zu unserem Tisch gebracht hat, hatte permanent ein Lächeln im Gesicht. Der Kellner der uns das Konzept erklärt hatte, machte seinen Job entweder noch nicht so lang oder war nervös, auf jeden Fall war auch er absolut freundlich und bemüht uns die Sache zu erklären. Er hat uns auf die aufpreispflichtigen Dinge hingewiesen und uns den Umgang mit dem Ipad erklärt.

 

Kaum war dieser Herr weg, kam ein nächster der unsere Getränkebestellung aufnehmen wollte. Bei Nachfrage bekam ich eine Empfehlung was die Getränke anging, da sie verschiedene eigene Cocktails/Limonaden anbieten.

 

Während des gesamten Abends hatten wir ungefähr fünf verschiedene Servicekräfte an unserem Tisch, welche uns unsere Gerichte serviert haben. Alle waren durchweg freundlich und erklärten uns bei jeder Speise, was sie uns denn da auf den Tisch stellen und das stehts mit einem Lächeln. Obwohl der Laden auch bis auf den letzten Platz besetzt war, mussten wir nie wirklich lange warten.

Preis

Mein Partner hat an diesem vermutlich eine ganze Kuh verdrückt, weshalb der Preis von 24,90 € pro Person durchaus gerechtfertigt ist. Da ich eine Leidenschaft für Sushi hege, war sicher auch mein Preis gut abgedeckt, würde ich diese ganzen Gerichte in meinem Stammsushilokal bestellen, würde ich weit über diesem Preis landen. Aber nicht jeder ist so ein leidenschaftlicher Esser wie wir, deshalb sollte man vorab überlegen ob sich die All you can eat Variante für einen lohnt. Unser Nachbartisch, ein junges Pärchen, bestellten einfach a la Carte und nur das, was sie auch wirklich verzehrten. Welche Variante du wählst, solltest du am besten vorher wissen.

 

Ich muss an dieser Stelle den Vergleich mit Tokyo Lounge ziehen (Beitrag ist verlinkt), da das Konzept ähnlich ist. Die Qualität von Mu-Kii war zwar gut, aber konnte nicht wirklich mit Tokyo Lounge mithalten, dafür war der Service sehr gut sowie schnell und die Bestellung via Tablet gegeben, deswegen gleicht sich der etwas zu hohe Preis aus.

 

Zusammengefasst bekommt man für diesen Preis sehr guten Service, moderne Ausstattung, gutes Essen und eine Qualität von denen sich andere Restaurants durchaus eine Scheibe abschneiden können.

Fazit

Mein Fazit ist heute denkbar kurz, ja ich werde das Mu-Kii in Dortmund sicher nochmal aufsuchen, allein weil ein Spaziergang um und am Phoenixsee wirklich absolut zu empfehlen ist. Das Essen war gut und die Auswahl groß. Mit zwei Personen haben wir über 60 Euro ausgegeben, aber auch gegessen für 4 Personen, so gesehen war der Preis schon wieder günstig. Nächstes Mal werde ich mit Freunden oder Verwandten hingehen, allein schon im einen größeren Tisch zu bekommen.

 

Wenn du also etwas neues ausprobieren möchtest und auch noch einen Ort suchst wo du anschließend nett spazieren gehen kannst, dann bist du hier genau richtig. Kleiner Tipp nur von mir: Reserviere dir vorab einen Tisch! Das geht übers Telefon, aber auch über die Webseite total schnell und einfach, aber es lohnt sich ungemein.


Adresse:

 Mu-Kii Dortmund Phoenixsee

Am Kai 8

44263 Dortmund

Parken:

Parkplätze mit Parkschein fast direkt hinterm Haus

 

Alternativ:

Parkhaus am Phoenixsee

Phoenixseestraße 3

44263 Dortmund

Öffnungszeiten:

Mo-Do:  12:00 – 15:00

und 18:00 - 23:30 Uhr

Fr-Sa : 12:00 – 16:00

und 16:00 - 24:00 Uhr

So : 12:00 – 16:00

und 16:00 - 23:30 Uhr

 

Preis:

Lunch

Mo-Fr 13,90€ · Sa+So und Feiertage 15,90€

 

Dinner

Mo-Do 24,90€ · Fr-So und Feiertage 25,90€



Kommentar schreiben

Kommentare: 0