· 

Takumi (Düsseldorf)


Takumi - Eine Schüssel Ramen lang in Japan

Takumi Düsseldorf, ein Laden der immer wieder einen Besuch wert ist. Köstlicher Ramen (Nudelsuppe) für kleines Geld! Das ganze Ambiente stimmt einfach und man fühlt sich einfach wohl. Wir waren da und haben alles ganz intensiv getestet. Man muss sich ja opfern als Blogger, wir haben es schon schwer...

Restaurant

Es ist klein, urgemütlich und in einem Stil eingerichtet, man fühlt sich wie in Japan. Kein Witz, man könnte es als Erlebnisgastronomie ansehen, man bucht ein Mittagessen/Abendessen als japanischer Geschäftsmann/Geschäftsfrau mit allem was dazu gehört: Anstehen, in einem Raum mit vielen anderen sein und dieses wahnsinnig tolle Essen genießen.

 

Es ist jetzt nicht die bequemste Einrichtung und durch den hohen Andrang ist eigentlich jeder Platz besetzt, aber es ist ein Erlebnis durch und durch. Die Speisekarte ist ein Mix aus Japanisch, Englisch und Deutsch und es gibt verschiedene Tafeln an den Wänden die weiteres anpreisen oder ankündigen, ebenfalls auf unterschiedlichen Sprachen. Die Kaffeemaschine sowie einige Getränkevorräte stehen mitten im Raum, Tische gibt es fünf plus einen Tresenbereich vor der Küche. 

Speisen und Getränke

Es werden verschiedene Ramen angeboten und jeden kann man noch individuell abwandeln und verändern. Dazu gibt es verschiedene Spar Menüs, Beilagen oder kleine Gerichte die man noch dazu bestellen kann. Variation ist also auf vielen Wegen möglich. Verändert ihr bspw. nur die Brühe, verändert sich das komplette Gericht! Wahnsinnig lecker, frisch und sehr fein im Geschmack.

 

Übrigens werden auch rein vegetarische Ramen angeboten mit Gemüsebrühe, anstatt Fleisch- bzw. Fischbrühe!

 

Was bedeutet verschiedene Ramen? Ist das nicht alles nur Brühe, Nudeln und Gemüse?

Kurz gesagt, nein. In Japan gibt es in jeder Region eine Art von Ramen. Dabei unterscheidet man zwischen den verschiedenen Zutaten, Zubereitungsarten und Kochdauer, aber hauptsächlich anhand der Brühe. Es gibt folgende Sorten, die es wiederum in dutzende Abwandlungen gibt, also sie die Liste nur als Grundlage:

  • Shoyu-Ramen basiert auf einer Brühe, die vor allem mit japanischer Sojasauce gewürzt wird. Die Brühe ist meist bräunlich und klar. Diese Variation ist die in Tokio am weitesten verbreitete Ramen-Art.
  • Miso-Ramen besteht aus Miso, eine Paste aus fermentierten Sojabohnen, welchen den Geschmack hauptsächlich definiert. Oft werden Miso-Ramen mit Chilis gewürzt. Da die Herstellung von Miso regionalen Unterschieden unterliegt, kann die Brühe für Miso-Ramen sehr unterschiedlich aussehen.
  • Die Brühe für Shio-Ramen (塩ラーメン) basiert ihrem Namen nach hauptsächlich auf Salz. Oft wird jedoch die Brühe für Shio-Ramen unter Verwendung von Fisch- und Meeresfrüchte-Brühe hergestellt. Die Brühe ist meist hell und klar.
  • Vor allem auf der im Südwesten Japans gelegenen Insel Kyūshū findet man die Tonkotsu-Ramen. Auffällig ist die weißliche trübe Brühe, die durch langes Auskochen von Schweineknochen hergestellt wird. Durch diesen Prozess werden große Mengen Gelatine freigesetzt, was der Brühe eine besondere Cremigkeit verleiht. Doch ehrlich gesagt... sie mufft auch ganz schön, obwohl sie unglaublich lecker ist.

 

Übrigens kommt die Idee von der typisch japanischen Nudelsuppe nicht aus Japan, sondern aus China!

Service

Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und bedienen einen sehr zügig. Der Tee wurde immer direkt wieder aufgefüllt, das Essen kam schnell und heiß an den Tisch. Die Stimmung die der Service ausstrahlt ist einzigartig, man wird freundlich begrüßt und hat das Gefühl wirklich Gast zu sein.

Preis

Im Schnitt kostet eine Nudelsuppe 10-15 Euro, aber dafür bekommt man auch eine riesen Portion mit Gemüse, Nudeln, Fleisch und Ei die einen wärmt und satt macht. Ich hatte den "Traditionellen Toyko Shoyu Ramen" mit Karaage (frittiertem Hähnchen) und Reis für 14,80 Euro. Wenn man Getränke technisch nicht wählerisch ist, bekommt man eisgekühlten Jasmin-Tee gratis!

Fazit

Alles in allem ein tolles Mittagessen im Takumi! Ich kann es dir nur empfehlen, solltest du mal in Düsseldorf sein und unglaublich hungrig, geh ins Takumi! Itadakimasu!


Adresse:

Takumi

Immermannstraße 28

40210 Düsseldorf

Parken:

 

keine eigenen Parkplätze, ich empfehle:

Contiparkhaus

Bendemannstraße 5

40210 Düsseldorf

 

(maximal 5 Euro)

Öffnungszeiten:

Mo-Fr :  11:30 – 22:30

Sa : 11:30 – 21:45

So : 11:30 – 22:00

 

Preis:

Lunch - 12,80 € bis 14,80 €
(Sparmenüs = Hauptgericht Vorspeise)

Dinner - 9,80 € bis 14,80 €
(nur Hauptgericht)



Kommentar schreiben

Kommentare: 0