· 

Thor: Tag der Entscheidung


Thor 3: Tag der Entscheidung

Die bisherigen Thor Filme haben mir sehr gut gefallen und nach den letzten Hits wie Guardians of the Galaxy 2 und Doctor Strange, dachte ich Thor bekommt eine großartige Fortsetzung. Die Comic Vorlage zu Ragnarok ist großartig und bietet einiges. Doch ich wurde tatsächlich enttäuscht. Thor 3 ist ein Mix aus einer sehr flachen Geschichte und dem wirklich krampfhaften Versuch witzig zu sein. Ich denke die Macher wollten an den Witz aus Guardians of the Galaxy anknüpfen und sind kläglich gescheitert. Und aus unglaublich vielen CGI-Effekten sowie Musik, welche wirklich aus den 80er Jahren stammen könnte.

 

Ich fasse dir die Geschichte kurz zusammen. In den Filmen vor Thor 3 bekommen wir häufiger Stücke eines Traumes von Thor zu sehen, er sieht wie seine Heimat Asgard in Flammen steht bzw. zerstört wird. Er hat diesen Traum immer und immer wieder und versucht natürlich diesen mit aller Kraft zu verhindern. Doch wie bereits der alte Meister Oogway (Kung Fu Panda) einst sagte: "Oft begegnet man seinem Schicksal auf eben jener Straße, die man einschlägt, um es zu vermeiden." 

 

Wir bekommen neue und alte Gesichter zu sehen. Thor ist wie immer, ein stolzer Krieger, welcher nur versucht Asgard zu retten und wieder zu alter Schönheit zu bringen. Der totgeglaubte Loki kehrt mal wieder zurück, man sieht Odin und auch Heimdall gibt sich wieder die Ehre (gerade Heimdall finde ich einen so genialen Charakter, von dem würde ich mir eine Serie wünschen). Wir bekommen auch ein paar neue Charaktere zu sehen, welche leider auch viel zu kurz gekommen sind. Ich hätte gern mehr gesehen, mehr Hintergrundgeschichte von den einzelnen Charakteren erfahren. Warum handeln sie so? Was treibt sie an? Wie kam es dazu? Wie ist eigentlich ihr richtiger Name? 

 

Was gibt es sonst zu berichten?

 

Nun die Kämpfe sind wie gewohnt schön anzusehen. In einer Szene trifft Thor auf Surtur ((altnordisch Surtr „der Schwarze“) ist in der nordischen Mythologie ein Feuerriese und ein Feind der Asen. Er ist der Herrscher über Muspellsheim.). Dieser Feuerriese sieht wirklich unglaublich aus, die Details seiner Gestalt sind großartig. Auch die Untertanen des Riesen, die Höhle in der er lebt, alles hat mich optisch begeistert. Die Kämpfe gegen den Hauptbösewicht sind auch nicht von schlechten Eltern und geben Abwechslung. Gerade wenn Thor mit seinen neuen und alten Verbündeten (den Revengers) kämpft gibt es viel zu sehen.

Alles in allem ein Marvelfilm, welcher nicht der schlechteste ist (das ist für mich leider immer noch Logan) aber auch lange nicht der beste Film. Bei meiner Bewertung ob DVD oder BluRay, bleibt es leider bei einer DVD, aber auch nur weil es den Film sicher nicht auf Kasette zu kaufen gibt... Schade um die vergeudeten Möglichkeiten, aber es ist ein interessanter Actionfilm mit einem Bösewicht der endlich gut sein könnte, aber einfach nicht die Chance bekommen hat.

 

Neugierig? Hier geht es zum Trailer: KLICK MICH (Achtung: Spoiler möglich)

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de THOR DREI


Studio:

Marvel Studio

Regie:

Taika Waititi

Länge:

130 Minuten

Altersfreigabe:

ab 12 Jahren

Genre:

Action, Abenteuer, Comedy, Fantasy

Preis:

DVD ~ 10 €

BluRay ~ 15 €

4K ~ 30 €



Kommentar schreiben

Kommentare: 0