· 

World of Warcraft (PC)

Quelle: https://www.blizzard.com/

Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um Werbung oder einen bezahlten Auftrag. Ich habe das Produkt lediglich erworben/gestreamt oder erarbeitet, weil es meinen persönlichen Vorlieben entspricht und ich dies, im Rahmen meines Blogs, als Empfehlung an dich weitergeben möchte. 


World of Warcraft - Die Mutter der MMORPGs

Anleitung und Zerstörung von Ängsten und Vorurteilen

"Warum kommt solange kein Beitrag mehr?" Solltest du dir diese Frage stellen, hier hast du die Antwort: Ich bin momentan in Azeroth! (Gut nebenbei hält mich meine Arbeit noch auf Trapp und ich muss einige Bücher, Mangas und ähnliches noch nacharbeiten von verschiedenen Verlagen, aber ich bessere mich, versprochen!)

 

Lange habe ich darüber nachgedacht, ob ich über dieses Thema überhaupt schreiben soll, aber ich wollte für eine riesige Community eine Lanze brechen, denn dieses Spiel verbindet Generationen, ähnlich wie Pokémon Go. Bevor ich jetzt weiter ins Details gehe, dieser Beitrag ist kein Fachsimpeln über die neuste Erweiterung, es ist auch keine Tipp und Trick Liste für den Umgang mit der Spielwelt, mit Raidbossen oder sonst was, ich möchte dir dieses alte Schätzchen lediglich vorstellen und vielleicht das ein oder andere Vorurteil ausmerzen.

 

World of Warcraft ist ein MMORPG, ein Massively Multiplayer Online Role-Playing Game für den PC. Es wurde am 23. November 2004 in Neuseeland, Australien, Kanada, Mexiko und in den Vereinigten Staaten veröffentlicht. In Europa erschien es am 11. Februar 2005, später auch in anderen Ländern, unter anderem in China und Russland. In diesem Rollenspiel schlüpft man in die Rolle eines Helden, sei es auf der Seite der Allianz (als Mensch, Zwerg, Nachtelf, Gnom, Draenei, Worge oder Pandare) oder auf Seite der Horde (Orcs, Untote, Blutelfen, Tauren, Goblins, Trolle oder ebenfalls Pandare), im Grunde ist das der alte Kampf zwischen "Gut" und "Böse". Jede Seite hat dabei ihre Anhänger, wodurch der ewige Krieg zwischen den beiden Fraktionen immer weiter angefacht wird, wie auch in der neusten Erweiterung Battle for Azeroth. Wie der Name schon sagt, es ist ein Online Multiplayer, bedeutet man trifft andere Nerds, welches gerade in diesem Moment das gleiche spielen wie man selbst - was ein Zufall. oder? Man hat Aufgaben (Quests) die man für verschiedene Fraktionen erfüllen kann und folgt dabei auch immer einer Geschichte, je nach Region. Es gibt auch Dinge, welche man nur im Team erledigen kann, wie die Schlachtzüge, wo man gegen richtig fiese Gegner antritt. Es gibt Berufe, Haustierkämpfe, besondere Events, Kämpfe gegen andere Spieler und vieles, vieles weitere.

 

Bereits 2015 habe ich mich nach Azeroth gewagt und ich war unglücklich. Meine Freunde hatten alle das damalige maximal Level und erledigten dementsprechend ihre eigenen Dinge. Ich dümpelte irgendwo auf Level 70-80 rum und fühlte mich sehr unwohl, ich fand nicht richtig den Anschluss. Überall waren andere Spieler, mir fehlte das Gefühl von Skyrim, Witcher oder Baldurs Gate - die Ruhe in der Weite der Welt. Also habe ich es wieder aufgegeben und lange nicht mehr angerührt. Nun kam die gamescom 2018 und alle in meiner Umgebung spielten wieder mit Begeisterung. Dieser Hype hat mich so mitgerissen, obwohl ich nur schlechte Erinnerungen daran hatte, doch diesmal wollte ich es richtig machen. Gemeinsam mit meinem Freund fing ich komplett neu an auf einem neuen Server, mit neuen Charakteren und was soll ich sagen? Es macht unglaublich viel Spaß!

 

Was ist also das "Geheimnis" dabei? WoW funktioniert nur, wenn man auch offen ist mit anderen Spielern zu interagieren. Nimm einen Freund mit dem du gemeinsam questen und durch die Welt ziehen kannst oder such dir eine Gilde, welche zu deinem Spielestil passt, am besten eine, die die Sprachkonferenzsoftware Teamspeak nutzt und sprich mit anderen Menschen. Klingt erst mal abschreckend, aber wenn man andere Spieler kennt, macht es noch mehr Spaß! Sie können dir Tipps geben oder ihr erledigt gemeinsam Quests oder haut zusammen die größten Viecher um.

 

Falls du nicht weißt, was eine Gilde ist, es ist ein Zusammenschluss, also eine Gruppe von Spielern innerhalb von World of Warcraft. Wobei es verschiedene Formen gibt, wie beispielsweise die Fungilde, die gemeinsam spielen wenn sie Zeit finden, aber meist Beruf und Familie an erster Stelle stehen haben und auch mal spontan absagen müssen. Dann gibt es noch die Profigilde, welche sich jede Woche zu festen Terminen trifft um gemeinsam Schlachtzüge und Raids zu machen. Der Vorteil hier, du hast wahrscheinlich mehr Erfolg bzw. die bessere Ausrüstung, als wenn du in einer Fungilde bist. Alternativ, kannst du dich einer Sammelgilde anschließen, die nie oder nur selten miteinander interagieren, sondern nur Items (bspw. für Berufe) sammeln und alles in die Gildenbank werfen, worauf jeder Zugang hat. Es gibt wahrscheinlich auch noch Dutzend andere Sorten, du musst nur für dich eine Sorte finden, bzw. eine nehmen, die deinem Spielstil entspricht. 

 

In dem nachfolgenden Spoilerbereich habe ich meine aktuellen Erfahrung mit einer Gilde einmal aufgeführt. Da ich hierbei doch etwas sehr ausgeholt habe, überlasse ich es dir ob du den Bereich lesen möchtest oder nicht. Ich bin nun Teil einer anderen Gilde, welche freundlich miteinander umgehen und gemeinsam Erfolge erzielen wollen, sei es im Raid, in mythischen Dungeons oder einfach nur beim Questen. 

 

Klick mich hart, um meine direkten Erfahrungen zu lesen!

 

Eine wichtige Sache noch zum Abschluss - World of Warcraft Spieler sind nicht nur arbeitslose, übergewichtige, stinkende Männer, welche noch nie mit einer Frau gesprochen haben (obwohl es sicher ein, zwei auch von diesem Modell gibt), im Gegenteil, die meisten haben Familie, einen Job oder gehen noch zur Schule/Uni. Auf keinen Fall solltest du denken, es sei nur ein Spiel für Männer, denn World of Warcraft bietet für jeden etwas und ist natürlich vollkommen geschlechtsunabhängig. Besonders gut erkennt man das daran, wie viele Streamer auf twitch World of Warcraft streamen, das sind sogar fast mehr Frauen als Männer!

 

Ich hoffe, ich konnte dir einen guten ersten Eindruck von dem Spiel geben und dich vielleicht sogar für diese Welt begeistern. Im nachfolgenden verlinke ich dir die Seite von Blizzard, wo man kostenlos World of Warcraft testen kann, und zwar bis Stufe 20! Dieses Angebot gilt immer und hat nichts mit mir zu tun, ist nur ein kleiner Service, das du diese Seite nicht raussuchen musst. Ich stehe dir auch selbstverständlich mit Rat und Tat zur Seite! Meine Battle.net ID ist Kimimo#2530 und ich tummel mich auf dem Server "Der Rat von Dalaran".

 

Neugierig? Hier geht es zum Trailer vom neusten Addon Battle for Azeroth: KLICK MICH

Oder möchtest du lieber gleich selbst Handanlegen? Dann KLICK MICH (kostenlos testen bis Level 20)

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de WORLD OF WARCRAFT - BATTLE FOR AZEROTH

Die Fotos, welche in diesem Beitrag verwendet habe, wurden von Blizzard selbst zur Verfügung gestellt! 


Entwickler / Publisher:

Blizzard

Plattform:

PC / Mac

Spieleranzahl:

Multiplayer

Altersfreigabe:

ab 16 Jahren

Genre:

MMORPG, Rollenspiel, Abenteuer

Preis:

44,99 €



Kommentar schreiben

Kommentare: 0