· 

Young Sheldon

Quelle: Amazon
Quelle: Amazon

Bei diesem Beitrag handelt es sich nicht um Werbung oder einen bezahlten Auftrag. Ich habe das Produkt lediglich erworben/gestreamt oder erarbeitet, weil es meinen persönlichen Vorlieben entspricht und ich dies, im Rahmen meines Blogs, als Empfehlung an dich weitergeben möchte. 


Young Sheldon - Ein Blick in das Gehirn eines Genies

Als ich den ersten Trailer zu Young Sheldon gesehen hab, war ich durchaus angetan. The Big Bang Theory ist einer meiner liebsten Serien und ich konnte mehr über das große Mysterium Sheldon Lee Cooper erfahren! Das musste ich einfach sehen! Dann wurden die Folgen ausgestrahlt und ich habe sie direkt verpasst. ABER jetzt konnte ich sie endlich über Amazon nachholen und habe die Serie förmlich verschlungen! Warum möchte ich dir erzählen.

 

In Young Sheldon dreht sich alles um das neunjährige Wunderkind Sheldon Lee Cooper. Da es sich hierbei um ein Spinoff-Prequel handelt, spielt es weit vor der Geschichte von The Big Band Theory, aber man muss diese Serie nicht kennen, um Young Sheldon zu verstehen. Er ist eben ein Junge mit besonders hohem IQ, welcher mit seiner Chaos Familie in Texas lebt. Aufgrund seiner Begabung überspringt er ein paar Klassen und kommt in die neunte Klasse einer öffentlichen Highschool. Nun beginnt der tägliche Wahnsinn für ihn. Er hat viele Talente, aber Sozialkompetenz gehört nicht dazu. Das sorgt dafür, dass er oft in Schwierigkeiten kommt, sei es mit Klassenkameraden, seinen Lehrern oder eben seiner Familie. Doch je mehr man von ihm kennenlernt, desto sympathischer finde ich ihn auch. Seine Beziehungen zu seinen Mitmenschen verändert sich und er wird langsam Erwachsen. Zwischendurch spricht der "alte" Sheldon aus dem Off und kommentiert das Verhalten oder die Gedankengänge seiner jungen Fassung, was durchaus amüsant aber auch aufschlussreich sein kann. 

 

Insgesamt eine ganz amüsante Serie, die mir sehr viel Spaß gemacht hat. Alle Charaktere sind interessant dargestellt und erleben eine gewisse Wandlung - die einen ins Positive, die anderen eher ins Negative. Die Handlungen der einzelnen Folgen in sich ist abgeschlossen. Weil die Kameraführung oft in die Größe von Sheldon wechselt, erlebt man das Geschehende aus seiner Perspektive, was bei einem Neunjährigen durchaus interessant mitanzusehen ist. Viel Kritik an der Serie finde ich nicht, außer das manche Situation etwas überspitzt dargestellt werden, was das Gefühl von Fremdscham hervorbringen kann. Kleiner Tipp für Neueinsteiger: Die erste Folge finde ich die schlechteste, die Serie entwickelt sich und ich würde zumindest die ersten fünf Folgen ansehen, bevor ich den kleinen Sheldon aufgebe.

 

Neugierig? Hier geht es zum Trailer: KLICK MICH (Achtung: Spoiler möglich)

 

Oder konnte ich dich mit meinem Beitrag so begeistern, dass du direkt zur Geldbörse greifst? 

Hier der Link zu Produkt bei Amazon.de YOUNG SHELDON


Produziert:
Warner Bros. Television und Chuck Lorre Productions

Folgenanzahl:

32+ Folgen in 2 Staffeln

(Stand: 21.12.2018)

 

Altersfreigabe:

ab 12 Jahren

Genre:

Comedy

Preis:

Staffel 1 ~ 23 €

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0